„Warum schwimmt die Zitrone im Wasser oben?“

„Warum schwimmt die Zitrone im Wasser oben?“ – „Warum geht die Zitrone denn unter wenn sie geschält ist?“ – „Wie läuft das Wasser von einem in den anderen Becher?“ – „Warum fliegen meine Haare zum Luftballon hin?“

Beantwortet werden diese und noch viel mehr Fragen von unserem Freddy, dem Forscherfuchs, der nun seit sechs Jahren an der DSP mit unseren kleinsten Forschern zwischen 4 und 6 Jahren arbeitet. Hinter dem Titel „Die Forscherfüchse – ein Projekt zur frühkindlichen Förderung der Naturwissenschaften“ steckt ein Konzept, das in Kooperation mit der LMU München entwickelt wurde, um schon die Kleinsten für MINT-Themen, die ihnen im Alltag begegnen zu begeistern. Spielerisch erlangen sie dabei das Bewusstsein für naturwissenschaftliches Denken und Handeln und schulen soziale und insbesondere sprachliche Kompetenzen.

Die Versuche sind sowohl in der Schwierigkeit, wie auch in der Länge und im Verständnis an diese Altersstufe angepasst. Es wird darauf geachtet, Experimente durchzuführen, die für die Kinder weitgehend erklärbar sind und sich auf das naturwissenschaftliche Vorgehen berufen. Beim Experimentiren bringt Freddy auch den Umgang mit der Pipette, genaues Beobachten und vieles mehr bei.

 

„Ich lehre meine Schüler nichts; ich versuche nur Bedingungen für sie zu schaffen, in denen sie lernen können.“

Albert Einstein

 

 

 

Kontakt

Deutsche Schule zu Porto
Rua Guerra Junqueiro, 162

4150-386 Porto / Portugal

Telefon: +351 22 607 65 70
e-Mail: info@dsporto.de

 

Datenschutzerklärung