„Jugend debattiert“ – Teilnahme der DSP am Iberienfinale an der deutschen Schule Teneriffa

Dieses Jahr nahmen Ana Neri Moreira (9a), Victoria Dias (9b) und Carlota Anjos (9b) als Siegerinnen des Schulwettbewerbs am nationalen Wettbewerb „Jugend debattiert“ an der Deutschen Schule Teneriffa teil, wo sich Schülerinnen und Schüler aus Porto, Madrid, Bilbao, Las Palmas, Barcelona, Malaga, San Sebastian und Teneriffa trafen, um den iberischen Wettbewerb zu bestreiten. Ana Neri Moreira und Victoria Dias reisten als Debattantinnen an, Carlota Anjos als Jurorin.

Während der Qualifikationsrunden mit niveauvollen Wortgefechten zu den Streitfragen „Sollte Werbung für ungesunde Lebensmittel verboten werden?“ und „Sollte der öffentliche Nahverkehr für alle kostenlos sein?“ zeigte sich Porto gut vorbereitet und sehr engagiert. Aber auch die Konkurrenz war sehr stark, sodass es trotz einer beachtlichen Leistung leider nicht zum Erreichen des Finales gereicht hat. Traurigkeit kam deswegen aber nicht auf, denn die Teilnahme am Wettbewerb machte Spaß und die Leistung der anderen Teilnehmer wurde objektiv eingeschätzt und anerkannt.

Raja Szyszkowitz (DS Malaga) heißt die diesjährige Gewinnerin des Regionalentscheids „Jugend debattiert“. In einer spannenden und qualitativ hochwertigen Debatte zur Frage „Sollten selbstfahrende Autos im öffentlichen Verkehr erlaubt werden?“ setzte sie sich gegen ihre Mitstreiter Jannis Koehling (DS Barcelona, 3. Platz), Telmo Linacisoro (DS San Sebastian, 4. Platz) und Flavia García (DS Barcelona, 2. Platz) durch. Carlota Anjos war Mitglied der Jury im Finale und füllte ihre verantwortungsvolle Rolle tadellos aus. Fröhliche Gesichter zeigten alle Teilnehmer am Schluss der Veranstaltung, als sie alle Lob und Anerkennung für großartige Leistungen und Auszeichnungen durch Honorakonsul Sr. Hernández entgegennahmen.

Die Teilnahme am Wettbewerb hat sich gelohnt, und wir freuen uns schon jetzt auf die nächste Chance ein Finale beim Regionalwettbewerb zu erreichen. 2020 wird die Veranstaltung an der Deutschen Schule Bilbao austragen. Also: Auf ein Neues!!

(G.Münck)

 

Kontakt

Deutsche Schule zu Porto
Rua Guerra Junqueiro, 162

4150-386 Porto / Portugal

Telefon: +351 22 607 65 70
e-Mail: info@dsporto.de

 

Datenschutzerklaerung