António Mota an der DSP

Der 12. Oktober war ein ganz besonderer Tag für die Klassen 2 bis 6 unserer Schule!

Voller Vorfreude begrüßten wir den Autor unserer diesjährigen Ferienlektüren, den Schriftsteller António Mota. Nachdem Kinder und Lehrer:innen sich im Unterricht mit den gelesenen Büchern beschäftigt hatten, konnten sie nun endlich auch den wunderbaren Menschen kennenlernen, der sich hinter jedem einzelnen der Werke verbirgt.

Ein Schriftsteller? Ein Lehrer? Ein hervorragender Gesprächspartner? António Mota ist viel mehr als nur ein Kinderbuchautor. Mit seinem Enthusiasmus, seinem Engagement und seiner enormen Kommunikationsfähigkeit war António Mota, genannt „Toninho“, für uns alle ein Erlebnis!

Folgende Reaktionen waren unter anderem zu hören:

“António Mota ist sehr höflich und hat uns geholfen zu verstehen, wie ein Schriftsteller auf die Idee kommt, ein Buch zu schreiben.” (Schüler der 6b),

“Er hat eine andere Art, Geschichten zu erzählen – im positiven Sinn” (Schüler der 5a)

“Es war schön António Mota zuzuhören. Ich dachte, er sei jünger! Er ist so alt wie mein Opa!” (Schüler der 4a)

“Er erzählte Geschichten, als ob er laut sprechend schreibe.” (Schülerin der 4b)

“Seine Gesten waren superlustig! Lesen macht nicht dick!” (Schülerin 3a)

“Mir hat gefallen, wie António Mota die Sachen bewältigt.” (Schüler der 5b)

“Ich werde anfangen Büchlein zu schreiben, so wie es mir António Mota beigebracht hat.” (Schüler der 3c)

“Mit seiner Art und Weise zu reden, schafft es António Mota Kinder zu inspirieren, auch Schriftsteller werden zu wollen.” (Schülerin der 3b)

“Er ist ein besonderer Mensch.” (Schüler der 6a)

“Mir hat alles gefallen. Alles war besonders.” (Schüler der 2c)

“Ich fand es wirklich süß, als António Mota über das Dorf sprach und erzählte, dass er auf einem Baum schreibe.” (Schülerin der 2a)

“António Mota war sehr lustig.” (Schüler der 2b)

“Es war sehr komisch, als er sagte: „Ich bin nicht Mota, ich bin Toninho” (Schüler der 4c)

“Ich wünschte, wir hätten mehr Zeit gehabt. Es ging zu schnell vorbei.“ (Schüler der 6a)

Vielen Dank, António Mota.

António Mota - Laboratório da escrita criativa   

 

Kontakte

Deutsche Schule zu Porto
Rua Guerra Junqueiro, 162 4150-386
Porto / Portugal

Telefone: +351 22 607 65 70
e-Mail: info@dsporto.de

 

Datenschutzerklärung

Allgemeine Nutzungsbedingungen