Die Geschichte der DSP

„Die Geschichte vieler deutscher Auslandsschulen ist auch die Geschichte einer weitgehend auf sich allein gestellten Gemeinschaft von Eltern, Lehrern und Schülern, die sich aus unterschiedlichen persönlichen Gründen den wirtschaftlichen, politischen und kulturellen Gegebenheiten zweier Nationen stellen. Den Schülern des Gast- und des Heimatlandes soll dabei vor Ort eine sinnvolle und formal gültige Schulausbildung angeboten werden, die zwei unterschiedliche Systeme in ein erträgliches Miteinander, zumindest Nebeneinander, zu bringen versucht.

Die äußere und innere Entwicklung einer deutschen Auslandsschule wie die der Deutschen Schule zu Porto für die vergangenen 100 Jahre nachzuzeichnen, ist nicht einfach, wenn es zum einen an vollständigem Archivmaterial mangelt, zum anderen, wenn der Rückblick auf die Vergangenheit auch eine Auswahl von schulischen Daten und Ereignissen ist, was ein durch die Verfasser gefärbtes, eher subjektives Bild entstehen lässt. Dabei ist kritisches Urteil ebenso notwendig wie Verständnis und Einfühlungsvermögen in die besondere Situation einer deutschen Auslandsschule.“

Diese Zeilen sind die Einleitung in die Geschichte unserer Schule, wie sie im Jubiläumsbuch zum 100jährigen Bestehen unserer Schule formuliert worden sind. Leider geht aus dem Buch nicht hervor, wer die einzelnen Kapitel geschrieben hat. Wir danken den Autoren, die die Jahre bis 2001 so ausführlich, kenntnisreich und kurzweilig aufgeschrieben haben. Wir haben sie für unsere Homepage in kaum veränderter Version übernommen.

Die Geschichte der Schule ist eingeteilt in folgende Abschnitte:

1901-1920

1921-1930

1931-1945

1946-1960

1961-1970

1971-1980

1981-1990

1991-2001

Wir werden noch ein neues Kapitel hinzufügen:

2002-2011

Kontakt

Deutsche Schule zu Porto
Rua Guerra Junqueiro, 162 4150-386
Porto / Portugal

Telefon: +351 22 607 65 70
Fax: +351 22 609 21 26
e-Mail: info@dsporto.de