Anette Kind / Ulrich Kamien

Aus Fehlern wird man klug

erschienen bei Porto Editora, 2007

Hier ein kurzer Überblick, wie unser Buch aufgebaut ist:

 

Inhaltsverzeichnis

Vorwort

Einstufungstest

·         Kapitel 1: Interferenzfehler Portugiesisch / Deutsch

                  Übungen zu Kapitel 1

·           Kapitel 2: Interferenzfehler Englisch / Deutsch

                  Übungen zu Kapitel 2

·           Kapitel 3: Leicht verwechselbare Wörter

                  Übungen zu Kapitel 3

·           Kapitel 4: Andere lexikalische Probleme

                  Übungen zu Kapitel 4

·           Kapitel 5: Präpositionen

                  Übungen zu Kapitel 5

·           Kapitel 6: Wortbildung

                  Übungen zu Kapitel 6

·           Kapitel 7: Rund ums Verb

                  Übungen zu Kapitel 7

·           Kapitel 8: Komparation

                  Übungen zu Kapitel 8

·           Kapitel 9: Deklination

                  Übungen zu Kapitel 9

·           Kapitel 10: Numerus + Pluralbildung

                  Übungen zu Kapitel 10

·           Kapitel 11: Genus

                  Übungen zu Kapitel 11

·           Kapitel 12: Syntaktische Probleme

                  Übungen zu Kapitel 12

·           Kapitel 13: Orthographie

                  Übungen zu Kapitel 13

·           Kapitel 14: Interpunktion

                  Übungen zu Kapitel 14

·           Kapitel 15: Einige gemischte Übungen

Lösungen

Index

Lernkarten

 

 

Drei Beispiele für Stichworte aus verschiedenen Kapiteln:

 

Kapitel 1: Interferenzfehler Portugiesisch / Deutsch

 

der Abend ≠ die Nacht

Im Englischen wie im Deutschen haben wir die Unterscheidung zwischen „Abend/evening“ und „Nacht/night“. Der „Abend“ beginnt etwa gegen 18/19 Uhr und geht bis etwa 23 Uhr. Dann erst bricht die „Nacht“ an! Sie gehen also nicht etwa nachts ins Restaurant, sondern meistens abends. Auch wenn Sie sich mit Freunden für das Kino verabreden und der Film um halb zehn beginnt, ist das am Abend und nicht in der Nacht!

Was hast du morgen Abend vor? - Ich gehe ins Jazz-Konzert.

Ich habe gestern Nacht ganz schlecht geschlafen.

Denken Sie auch daran: es ist „der Abend“, aber „die Nacht“; deshalb heißt es „am Abend“ und „in der Nacht“.

 

Kapitel 2: Interferenzfehler Englisch / Deutsch

 

bekommen

Verwechseln Sie nicht das deutsche Wort „bekommen“ mit dem englischen Verb „to become“. Das deutsche „bekommen“ ist im Portugiesischen „receber“, das englische „to become“ ist im Deutschen „werden“ (als Hauptverb) und im Portugiesischen „tornar-se / ficar“.

Gestern Abend ist es plötzlich kalt geworden.

Wenn ich groß bin, werde ich Lehrerin.

Zum Geburtstag bekam er viele Geschenke.

 

Ü Vergleichen Sie auch mit dem Kapitel 4 zu dem Stichwort werden ≠ sein!

Kapitel 3: Leicht verwechselbare Wörter

 

antworten ≠ beantworten

Beachten Sie die unterschiedlichen Ergänzungen!

etwas beantworten Ø ohne Präposition, nur mit einer Eakk.

auf etwas antworten Ø mit Präposition „auf“ + Eakk.

Er beantwortete meine Frage.

Er antwortete auf meine Frage.

 

 

Rund 400 Stichworte

Insgesamt haben wir rund 400 Stichworte in unserem Buch aufgenommen, von denen Sie hier beispielhaft drei sehen.

 

Über 100 Übungen

Dazu kommen über 100 Übungen, die den Kapiteln zugeordnet sind. Fast alle diese Übungen können Sie auch interaktiv auf dieser Internetseite bearbeiten. Natürlich befindet sich im Buch auch der Lösungsschlüssel für alle Übungen.

zu den Übungen

 

Ein Index zur besseren Orientierung

Im Index kann man sich orientieren, zu welchem Stichwort Sie in welchem Kapitel etwas finden.

·         2004 (ð Kapitel 5)

·         Abend, der ≠ die Nacht (ð Kapitel 1)

·         abends, siehe: morgens (ð  Kapitel 13)

·         abschreiben, siehe: kopieren ≠ abschreiben (ð  Kapitel 3)

·         achten ≠  beachten (ð  Kapitel 3)

·         Adjektive bilden (ð  Kapitel 6, Übung 2)

·         Adjektive, unregelmäßig (Komparation) (ð  Kapitel 8, Übung 3)

·         Adjektivformen (Komparation mit Deklination) (ð  Kapitel 8, Übung 2)

·         Agens, siehe: „bei“ im Passiv? (ð  Kapitel 2)

·         aggressiv (ð  Kapitel 13)

·         Aktiv, siehe: Passiv oder doch Aktiv? (ð  Kapitel 12, Übung 9)

·         akzeptieren (ð  Kapitel 4)

·         alle ≠ ganz (ð  Kapitel 1)

·         ...

 

 

Lernkarten zum Herausnehmen

In einem Anhang gibt es rund 300 sogenannte Lernkarten, die man herausnehmen kann. Auf diesen Lernkarten sind Fragen zu den typischen Fehlern auf der Vorderseite und die Antworten auf der Rückseite. Diese Karten können die Lerner immer bei sich tragen, um zu lernen, wenn sie mal zehn Minuten Zeit haben, zum Beispiel beim Warten auf Bus oder Metro.

 

 

1. Wann gehen Sie

ins Kino:

nachts“ oder „abends“?

 

 

 

2. Ist das allgemeine Wissen, das Sie haben, Ihre „Bildung“ oder Ihre „Ausbildung“?

 

 

1. abends

 

 

 

 

 

2. die Bildung

 

 

 

 

3. Welche Präposition

benutzen Sie bei

Wochenende“?

 

 

 

4. Wie heißt es richtig:

amüsieren“ oder „amusieren“?

Und noch etwas: Ist es reflexiv?

 

 

3. am

 

 

 

 

 

4. (sich) amüsieren = ein unechtes reflexives Verb

 

 

 

zurück zur Startseite Deutsch III