Aufgrund des Debattierwettbewerbes an der DSP flogen die Gewinner der Debatten am Sonntag, den 22 März, nach Gran Canaria als Gäste der Deutschen Schule dort um mit anderen Schülern verschiedener deutscher Schulen zu debattieren. Die Gastfamilien holten die Schüler vom Flughafen ab, um den Sonntag mit ihnen zu verbringen. Am Montag lernten wir die anderen Gruppen des Wettbewerbes kennen.

Zunächst fand eine Eliminationsrunde statt, wobei nur vier der besten in die Endrunde kamen. Bei den vier Endkandidaten handelt es sich um einen Schüler aus Madrid, zwei aus Barcelona und um eine Schülerin aus Gran Canaria. Den Rest des Tages verbrachten wir mit den Gastfamilien. Am nächsten Tag fand die Endrunde im Festsaal der DS Las Palmas auf Gran Canaria statt. Es ging um das Thema „Sollte der Kontakt zwischen Lehrern und Schülern innerhalb sozialer Netzwerke verboten werden?“ Die Schülerin aus Gran Canaria gewann die Schlussdebatte. Sie wird sich in Berlin weitere Debatten anschauen.

Zum Abschluss nahmen alle Debattanten an einer Besichtigungsfahrt auf der Insel teil. Es war eine sehr interessante Erfahrung gegen fremde Schüler auf Deutsch zu debattieren.

 

Sebastião Cunha