Natal, Noël, Christmas und Weihnachten – Escolas solidárias

400 Schüler von 6 Schulen aus Porto musizieren zur Unterstützung bedürftiger Familien und Minderjähriger im ausverkauften Exponor.

Zum vierten Mal trafen sich die Schulen Efanor, Lycée Français, Oporto British School, die CLIP, Colégio Nossa Senhora do Rosário und die DSP zu einer gemeinsamen musikalischen Weihnachtsfeier, um für wohltätige Zwecke zu singen. Der Erlös geht an die Organisationen CrescerSer und Ajudaris, die sich um von Armut, Hunger und Vernachlässigung betroffenen Familien und Jugendlichen kümmern.
Dieses Jahr nahm zum ersten Mal auch die französische Schule teil und erweiterte die Vielsprachigkeit des Abends. Passend dazu begrüßten Schülerinnen und Schüler alle Schulen das Publikum in ihren Sprachen. Anschließend sangen alle Schulen gemeinsam „O Tannenbaum“ unter der souveränen Leitung von Richard Brunner in vier Sprachen.
Escolas Solidárias 2
Die Zuhörer erwartete eine abwechslungsreiche musikalische Reise, die das Publikum von einem Weihnachtsmarkt mit Castanhas („A menina dos fósferos“; Rosário), groovendem Christmas-Soul (OBS), vor Freude strahlenden populären französischen Weihnachtsliedern (Lycée Français) und anspruchsvollen Spirituals (CLIP) bis hin auf ein Piratenschiff („Para a ilha do tesouro;“ Efanor) führte.

Mitten in diesem musikalischen Reigen droht ein kleines Unwetter (absichtlich hervorgerufen durch Hände und Füße der Chormitglieder) die Behaglichkeit zu stören. Doch da entspringt eine Rose: acht Schülerinnen und Schüler der Deutschen Schule erheben sich, alle mit einer Rose in der Hand, und singen „Es ist ein Ros’ entsprungen“. Nach einigen Takten stimmt dreistimmig der gesamte Chor mit ein: „Und hat ein Blümlein bracht“. Im nächsten Lied rufen die Schüler mit dem traditionellen „Entrai, pastores“ und dem typischen Schellenkranz die Hirten herbei. Die noch ungläubigen Hirten („Natal? – Natal?“) werden mit „filhoses com mel“ empfangen.

M – perfect you stay out not generic viagra scrub medication reduce with makes.

Gemeinsam preisen alle mit Hella Heinzmanns „Gloria“ das Weihnachtsfest. Die Gitarrengruppe der Deutschen Schule – hervorragend einstudiert von Manuel Lourenço – begleitet das Geschehen mit atmosphärischen Gitarrenklängen. Die Zuhörer spenden begeistert Beifall.
Zum Schluss dieses langen und emotional berührenden Konzertabends besteigen dann alle Chöre der Schulen das wankende Piratenschiff mit den „dez homens em cima da mala do morto“ und singen alle gemeinsam: „e uma garrafa de rum – iou!“
Escolas Solidárias 3 Die Deutsche Schule zu Porto bedankt sich bei der Efanor für die professionelle und liebevolle Organisation. Wir hoffen einen kleinen Beitrag für die Arbeit von CrescerSer und Ajudaris beigesteuert zu haben.
Der Trost für alle, die keine Karten mehr bekommen haben: Am Montag, dem 16.12.2013 um 18.00 Uhr führen wir alle Stücke auf unserer Weihnachtsfeier noch einmal auf.

Kontakt

Deutsche Schule zu Porto
Rua Guerra Junqueiro, 162 4150-386
Porto / Portugal

Telefon: +351 22 607 65 70
Fax: +351 22 609 21 26
e-Mail: info@dsporto.de

 

Datenschutzerklaerung