Jugend debattiert an der DSP

jugenddebattiert
„Eine Demokratie braucht Menschen, die kritische Fragen stellen. Menschen, die aufstehen ihre Meinung sagen und sich mit den Meinungen anderer auseinandersetzen. Menschen, die zuhören und reden können. Menschen, die fair und sachlich debattieren.“
(Homepage „Jugend debattiert“ -Hertie-Stiftung)
Deshalb kommt es darauf an, dass jeder schon in der Schule lernt, wie und wozu man debattiert, und regelmäßig übt, auch selbst zu debattieren. Jugend debattiert setzt genau hier an:
  •  mit einem bundesweiten Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler ab Klasse 8 an allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen
  •  mit Unterrichtsreihen, die auf den Wettbewerb vorbereiten und zugleich zeigen, wie vielfältig man Debattierfähigkeiten im Alltag nutzen kann
  • mit Fortbildungen für Lehrerinnen und Lehrer, in denen die Lehrkräfte selbst das Debattieren trainieren.

Seit zehn Jahren gibt es „Jugend debattiert“ im Unterricht und als Schülerwettbewerb. Es ist mit jährlich über 100. 000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern das größte Projekt zur sprachlich-politischen Bildung in Deutschland. „Jugend debattiert“ ist ein Projekt der gemeinnützigen Hertie-Stiftung, der Robert Bosch Stiftung, der Stiftung Mercator und der Heinz Nixdorf Stiftung auf Initiative und unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten. Kooperationspartner sind die Kultusministerien und die Kultusministerkonferenz der Länder.

Seit dem Schuljahr 2012-2013 gibt es „Jugend debattiert“ als gemeinsames Projekt auch an den Deutschen Schulen in Iberien. An der DS Porto nehmen die Schüler der 9. Klassen im Rahmen des Deutschunterrichts verbindlich am Training für „Jugend debattiert“ teil. Die Teilnahme am Wettbewerb ist freiwillig.
Johannes von der Forst
Koordinator „Jugend debattiert“
IMG_2057
Auf der Internetseite www.jugend-debattiert.de können Sie sich ebenfalls ausführlich über Regeln und Ablauf einer Debatte sowie des Bundeswettbewerbs informieren.
.
Hier noch ein paar Links mit Nachrichten zu „Jugend debattiert“

2012: Ein neuer Wettbewerb in Porto

2013: Erster Schulwettbewerb

2013: Erster Landeswettbewerb auf der Iberischen Halbinsel

Kontakt

Deutsche Schule zu Porto
Rua Guerra Junqueiro, 162 4150-386
Porto / Portugal

Telefon: +351 22 607 65 70
Fax: +351 22 609 21 26
e-Mail: info@dsporto.de

 

Datenschutzerklaerung