Reifeprüfung & Hochschulzugang

Die Schüler der DSP schließen ihre Schullaufbahn mit der Reifeprüfungen ab, die von allen deutschen Universitäten anerkannt wird. Zusätzlich werden die Schüler auf die Aufnahmeprüfung an portugiesischen Universitäten vorbereitet.

  • Reifeprüfung
    [entsprechend der deutschen Reifeprüfungsordnung]
  • Vorbereitung auf die Específicas
    [Aufnahmeprüfung für portugiesische Universitäten]

Reifeprüfungsordnung (RPO)

Die deutsche Reifeprüfung im Ausland ist die Abschlussprüfung an Deutschen Auslandsschulen, die in der gymnasialen Oberstufe Unterricht im Klassenverband auf der Grundlage der vom Bund-Länder-Ausschuss für schulische Arbeit im Ausland festgelegten Richtlinien eingerichtet haben“ (RPO § 1, Abs.1).
Für die Gesamtqualifikation und die Reifeprüfung an Deutschen Auslandsschulen gilt die RPO, die von der Kultusministerkonferenz beschlossene Ordnung der deutschen Reifeprüfung im Ausland in der jeweils gültigen Fassung. Sie reglementiert das Durchlaufen der Qualifikationsphase, die schriftliche und mündliche Prüfung sowie die Gesamtqualifikation der Reifeprüfung.

2009: Der letzte Unterrichtstag

Qualifikationsphase

Die Qualifikationsphase umfasst die vier Halbjahre der beiden obersten Jahrgangsstufen 11 und 12. In der Qualifikationsphase sind die Leistungsnachweise für die Gesamtqualifikation und die Reifeprüfung zu erbringen.

Schriftliche Prüfung

Am Ende des 3. Halbjahres bzw. zu Beginn des 4. Halbjahres findet die schriftliche Prüfung in drei Fächern statt. Deutsch ist obligatorisches Prüfungsfach für alle Schüler, die zwei weiteren Fächer werden aus zwei der drei Bereiche, nämlich Mathematik, Fremdsprachen und Naturwissenschaften, von den Schülern gewählt, wobei die Fremdsprache – einschließlich Portugiesisch – in mindestens sechs und das naturwissenschaftliche Fach in mindestens vier aufeinander folgenden Jahrgangsstufen unterrichtet worden ist.
Die Wahl der Prüfungsfächer erfolgt zusammen mit der Anmeldung zur Reifeprüfung nach Beginn des 3. Halbjahres. Unmittelbar vor der schriftlichen Prüfung und zusammen mit dem Zeugnis des 3. Halbjahres wird die Zulassung zur schriftlichen Prüfung festgestellt.

Mündliche Prüfung

Die mündlichen Prüfungen finden am Ende des 4. und letzten Halbjahres statt. Vorher wird nach Abschluss des Unterrichts in 12.2 die Zulassung zur mündlichen Prüfung festgestellt. Zusammen mit der Wahl der schriftlichen Prüfungsfächer hat der Schüler das verbindliche mündliche Prüfungsfach (4. Prüfungsfach) aus seinen Qualifikationsfächern benannt, die nicht zu seinen schriftlichen Prüfungsfächern gehören. Dabei ist zu beachten, dass Portugiesisch eines der vier Prüfungsfächer sein muss, schriftlich oder mündlich (Ausnahme: Schülereintritt in Klasse 11). Wenn das Ergebnis der schriftlichen Prüfung zu sehr von dem der mündlichen Prüfung abweicht, können zusätzlich mündliche Prüfungen in den drei schriftlichen Prüfungsfächern angesetzt werden. Des Weiteren kann sich der Schüler in höchstens zwei der schriftlichen Prüfungsfächer noch zu freiwilligen mündlichen Prüfungen anmelden.

Gesamtqualifikation der Reifeprüfung

Spuren des Abijahrgangs 1994

Die Gesamtqualifikation der Reifeprüfung setzt sich aus drei Teilqualifikationen, den sogenannten Bereichen A, B und C zusammen. Der Bereich A umfasst die Teilqualifikation der Unterrichtsleistungen in den drei schriftlichen Prüfungsfächern in den ersten drei Halbjahren, der Bereich B die Teilqualifikation der Unterrichtsleistungen in den weiteren Qualifikationsfächern und der Bereich C die Teilqualifikation im Prüfungsbereich. Als Gesamtqualifikation sind maximal 900 Punkte erreichbar, und zwar 270 Punkte im Bereich A, 330 Punkte im Bereich B und 300 Punkte im Bereich C. „Die allgemeine Hochschulreife wird zuerkannt, wenn mindestens 300 Punkte erzielt worden sind, und zwar in den drei Bereichen der Teilqualifikationen jeweils mindestens ein Drittel der jeweils erreichbaren Punkte. Ein Ausgleich zwischen den drei Bereichen ist nicht möglich“ (RPO § 4, Abs.3).

 

Oberstufen-Koordination: Enno Papenhagen

Kontakt

Deutsche Schule zu Porto
Rua Guerra Junqueiro, 162 4150-386
Porto / Portugal

Telefon: +351 22 607 65 70
Fax: +351 22 609 21 26
e-Mail: info@dsporto.de