Besuch aus Oettingen

Am Sonntag, dem 8. März, erhielten wir für eine Woche Besuch aus unserer Partnerschule, dem Albrecht-Ernst-Gymnasium in Oettingen. Das Flugzeug landete pünktlich um halb 12 und wir konnten unsere Gäste freudig in Empfang nehmen. 22 Schüler und 2 Lehrkräfte freuten sich auf eine schöne Zeit in Porto. Nachdem der Sonntagnachmittag in den Familien verbracht wurde, traf man sich am Montagmorgen in der Schule. Unser Schulleiter, Herr Stamm, begrüßte unsere Gäste und verwies auf das schöne Wetter, das wir in dieser Woche erwarten durften. Anschließend gab es eine Stadtrundfahrt mit einem Bus von DouroAzul und eine Bootsfahrt auf dem Douro. Leider sollte Herr Stamm für den heutigen Tag mit seiner Wetterprognose nur teilweise Recht behalten. Die Baixa konnten wir zwar in strahlendem Sonnenschein anschauen, aber der Blick auf das Meer wurde von einer dichten Nebelbank verwehrt. Nachdem uns der Bus wieder in die Schule gebracht hat, endete der gemeinsame Teil mit dem Mittagessen in der Schulmensa.

Am Dienstag besuchten wir die Konservenfabrik Ramirez in Leça. Dort bekamen wir gezeigt und erklärt, wie Fischkonserven hergestellt werden. Viele von uns waren erstaunt, wie viel Handarbeit in einer Dose Fisch steckt. Mit einer Dose Thunfischsalat für jeden im Gepäck ging es zurück Richtung DSP. Auf dem Weg hielten wir dann ungeplant an der Strandpromenade von Leca, damit unsere Gäste endlich auch ein paar Fotos vom Meer machen konnten.

Mittwoch stand dann ein Tagesausflug nach Coimbra auf dem Programm inklusive Besuche der Universität und der Quinta das Lágrimas.

Am Donnerstag mussten alle Schüler wieder in den Klassenraum, denn die Deutschen sollten natürlich auch einen Eindruck bekommen, wie der Unterricht an unserer Schule läuft. Anschließend konnten die Oettinger ihren letzten Nachmittag in Porto genießen, bevor es dann am Abend ein rauschendes Abschiedsfest gab, das natürlich viel zu früh zu Ende war.

Als die Oettinger dann freitags zum Flughafen aufbrachen, konnten alle Beteiligten auf eine großartige Woche zurückblicken. In der kurzen Zeit sind einige Freundschaften entstanden, so dass beim Abschied auch ein paar Tränen flossen. Aber umso größer ist die Vorfreude auf den Gegenbesuch am Ende des Schuljahres.

Kontakt

Deutsche Schule zu Porto
Rua Guerra Junqueiro, 162 4150-386
Porto / Portugal

Telefon: +351 22 607 65 70
Fax: +351 22 609 21 26
e-Mail: info@dsporto.de

 

Datenschutzerklaerung